Militärgottesdienst im Kloster Fischingen

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Der Militärgottesdienst fand im Rahmen des Kadervorkurses am Mittwoch, 20 Juni 2018, im geschichtsträchtigen Kloster Fischingen statt. Der Armeeseelsorger brachte dem Kader des Infanteriebataillons und den zahlreich erschienenen Gästen Idda von Toggenburg näher.

Laut Überlieferung, soll die in der Schweiz verehrte Heilige beispielsweise bei Fussbeschwerden von Pilgern helfen. Ein Leiden, dass auch Soldaten nicht unbekannt ist.

Gesanglich wurde der feierliche Gottesdienst vom evangelisch-reformierten Kirchenchor Wald umrahmt, welcher, von zwei Violinen, Kontrabass und Hackbrett unterstützt, die Toggenburger Messe aufführte. Der Kirchenchor wurde von Hauptmann Kurt Liengme zuvor eigens im privaten Oldtimer-Postauto nach Fischingen chauffiert. Unter der mächtigen Linde im Klosterhof fand im Anschluss an den Militärgottesdienst ein Apéro statt, bei dem einfache aber schmackhafte Kost aus der Truppenküche serviert wurde.

Medienbericht in St. Galler Tagblatt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s