Neu in der Ter Div 4 zuhause

Bildschirmfoto 2018-02-19 um 16.16.17

Am 17. November 2017 hiess es Abschied nehmen von der Gebirgsinfanteriebrigade 12. Unter der Leitung ihres Kommandanten, Brigadier Peter Baumgartner, wurde die traditionsreiche Brigade in der Churer Stadthalle in einer feierlichen Zeremonie verabschiedet.

brrapgebinfbr12

Mit der Überführung in die Strukturen der WEA hat das traditionsreiche Gebirgsschützenbataillon 6 eine neue militärische Heimat gefunden. Seit 1. Januar 2018 ist unser Verband der Territorialdivision 4 unterstellt. Bei näherer Betrachtung findet für das Zürcher «Schütze 6i» somit auch eine Heimkehr statt. Nebst Kantonen der Ostschweiz (GL, SH, AR, AI, SG, TG) gehört der Kanton Zürich zu den Partnerkantonen der heutigen Division.

Unterstellt sind ebenfalls das Infanteriebataillon 61, das Infanteriebataillon 65 und das Gebirgsinfanteriebataillon 85. Die bisherigen Bataillone der vormaligen Territiorialregion 4 wurden wie folgt reorganisiert: Das Katastrophenhilfebataillone 4 und 23 werden neu als Geniebataillon 23 sowie Rettungsbataillon 4 geführt, das Führungsunterstützungsbataillon 24 wird zum Territorialdivision-Stabsbataillon 4.

Medienberichte:
20171218_Bündner Tagblatt am Wochenende
20171118_Bündner Tagblatt am Wochenende_Seite 2
20171118_Bündner Tagblatt am Wochenende_Seite 8
20171117 Telesguard von Radiotelevisiun Rumantscha

gebinfbr12

Letzter Bat Rap der Geb Inf Br 12 (Fotos: zVg Geb Inf Br 12)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s